Sie suchen E-Mobil Ladelösungen?
Wir haben Sie.
On the road again
Stay and charge
Lastmanagement
für mehr an Ladungen
Rundum sorglos
unser Service für Sie vor Ort

Elektro Mobilität ist die Zukunft für unsere mobile Gesellschaft.  Die Zulassungen für E-Autos steigen erheblich und die Verkaufszahlen von E- Bikes sind überdurchschnittlich hoch. Autokonzerne Investieren Milliarden in die Entwicklung von E- Autos. Die Zeit ist reif, nutzen Sie diese Entwicklung und bieten Ihren Gästen und Kunden die Möglichkeit des aufladens seines E-Mobils an. Ein " geht nicht " verprellt schnell einen Kunden und der kommt dann nicht wieder.

In der Gastronomiebrange kommen immer mehr Gäste mit dem Elektroauto. Schon vor Beginn der Reise wird sich nach einer Lademöglichkeit erkundet. Sie können Ladeplätze anbieten? Herzlichen Glückwunsch. Wenn nicht, beraten wir Sie sehr gerne vor Ort und Zeigen Ihnen die Lösung die gebraucht wird. Sie können sich ganz auf unsere moderne Technik verlassen, die Ladestationen sind sehr einfach zu bedienen, sicher in der Funktion und die Abrechnung übernimmt das Abrechnungssystem. Elektrische Fehlschaltungen beeinträchtigen nicht das Tagesgeschäft. Je nach Art der Abrechnung verkaufen Sie die Ladung an Ihren Gast, damit ist Ihnen ein weiterer Verdienst sicher.

Sollte es doch zu einer Störung kommen, lösen wir das Problem.

Gaststätten und Kaffee's

Die Stadt Hamburg plant eine " Fahrrad Stadt " zu werden. Da liegt es nahe sich in Hamburg mit dem E-Bike zu bewegen. Warum wollen Sie Ihrem Gast keine Lademöglichkeit bieten.

Restaurant.

Sie haben eigene Parkplätze? Wenn ja, Super!

Während des Aufenthalts in Ihrem Gasthaus, kann der Gast sein Elektroauto aufladen. 

Ladelösung im Hotel

Stay and charge. Aufladen. Übernachten. Essen. Losfahren

Gut schlafen, exzellente Küche, lässiges Flair und sympathischer Service – dafür sind sie bekannt.

Wass eventuell fehlt, ist ein Ladeplatz für E-Autos.

mehr lesen über Ladelösungen für Hotels

 

Gesetzeskonform

Ladesäulen für Komunen. Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum. Ladestation zu Hause oder in Firmen. Privater Parkplatz oder gemieteter Parkplatz. Für alle möglichen Bereiche sind Gesetze und Verordnungen Bestandteil einer Ladestation. Darum gilt! Bitte vorab klären welche Möglichkeiten für Ihr Ladeprojekt bestehen. Wir sind Fachleute die etwas davon verstehen. Für Sie soll es wunderbar und unkompliziert werden.

Für Sie ist wichtig: Möglichst wenig Aufwand mit Errichtung, Wartung, Service oder gar Störungen der Ladestation zu haben. So entsteht eine Zusammenarbeit die Zukunft hat.

News

Ford baut ersten E-Transporter

Fords erster Elektro-Transporter wird in Kölln Gebaut. 

Die Zukunft des Autofahrens ist elektrisch.

In manchen Ländern gibt es bereits eine gesetzliche Frist, wonach Schluss mit Neuzulassungen von Benzin und Diesel Verbrennungsmotoren ist.

Norwegen bis 2025, die Niederlande bis 2030, Großbritannien und Frankreich bis 2040. In Deutschland bis 2030, was eine Forderung der Grünen ist.

Londons Bürgermeister will bis 2025 eine NULL-EMISSIONSZONE im Stadtzentrum realisieren. Andere Städte werden diese Vorreiterrolle Folgen. Hamburg hat jetzt schon Straßenzüge für bestimmte Dieselfahrzeuge gesperrt.

Zulassungen für E-Autos steigen.

In Deutschland wurden 2017 absolut 109.731 Elektro- und Plug-in-Hybrid Fahrzeuge neu zugelassen, das ist neuer Rekord.

China baut seinen Vorsprung als größter E-Automarkt der Welt aus. Im ersten Quartal wurden dort 142.445 reine E-Autos und Plug-in-Hybride neu auf die Straßen gebracht. Eine Steigerung von 154% gegenüber dem Vorjahrahreszeitraum.

3,4% aller in Berlin angemeldeten Kraftfahrzeuge sind Elektro- und Hybridautos. Damit ist die Bundeshauptstadt Spitzenreiter in Deutschland.

Quelle : Der Große Elektroauto Ratgeber

Audi setzt auf Elektromobilität der ETRON wird vorgestellt

Im Jahr 2015 soll es in jeder Audi Baureihe eine elektrifizierte Variante geben, es sollen bis zu 20 Modelle geplant sein. Die meisten davon sollen voll elektrisch fahren, ein Teil auch als Plug-in-Hybrid. Die Modell offensive startet noch dieses Jahr mit der Präsentation des e-tron am 30 August.

 

BMW erhöht seine Elektroauto-Produktion

BMW baut sein Werk in Leipzig aus: 300 Millionen Euro möchte der Autobauer dort investieren. Es geht um Karosseriebau, Lackiererei, Montage und Logistik. BMW möchte diese  zu erweitern und modernisieren. Im Mittelpunkt steht der Ausbau der bestehenden Produktionskapazitäten, hiervon sind auch die BMW i Modelle betroffen.

VW setzt auf volle Ladung mit VW Neo

Die Stunde der Wahrheit schlägt ende 2019 für VW. Dann starten die Wolfsburger mit ihrem ersten "echten" Elektroauto durch. Die Rahmendaten für dieses Elektro-Auto klingen vielversprechend. Das Format liegt zwischen Polo und Golf mit dem Platzangebot eines Passat. 170 PS für gute Fahrleistung und mit 400 Kilometer Reichweite eine volle Alltagstauglichkeit. Einen stärkeren Akku soll es für Langstreckenfahrer geben, dieser soll bis zu 600 KM betragen. Der Einstandspreis soll unter 30.000 Euro liegen.  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen